Pflanzenschutzmittel: Jedes 6. Lebensmittel in Deutschland stark belastet

Pro Jahr werden in Deutschland circa 20.000 Lebensmittelproben durch die amtliche Lebensmittelüberwachung der Bundesländer auf Pflanzenschutzmittelrückstände untersucht. Der Anteil der Untersuchungen ohne quantifizierbare Rückstände liege dabei zwischen 56 bis 59 Prozent. Bei 24 bis 29 Prozent der Untersuchungen sei ein Stoff (Pflanzenschutzmittelwirkstoffe, Abbauprodukte/Metaboliten, Isomere) unterhalb des Rückstandshöchstgehaltes quantifiziert worden und bei 15 bis 18 Prozent der Untersuchungen hätten die bestimmten Rückstände über dem Höchstgehalt gelegen. Das ergab eine Antwort der Bundesregierung (19/31891) auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen, wie die Parlamentsnachrichten des Deutschen Bundestags berichten.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Pflanzenschutzmittel: Jedes 6. Lebensmittel in Deutschland stark belastet"

Hinterlasse einen Kommentar