Polizei Lüneburg fahndet nach Messerstecher

Phantomskizze von einem der Täter, die am 10.06.21 einen 40-Jährigen in Lüneburg beraubt haben.

Am 10. Juni 2021 gegen 05.25 Uhr wurde einem 40-Jährigen von zwei unbekannten Tätern in der Apfelallee in Lüneburg das Portemonnaie geraubt. Der 40-Jährige hatte sich mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit befunden, als sich ihm zwei unbekannte männliche Personen in den Weg stellten. Die Täter schritten fordernd auf ihn zu und verlangten sein Handy. Der 40-Jährige setzte sich zur Wehr und einer der Täter stürzte zu Boden. Der andere Täter zog daraufhin ein Messer und versuchte damit auf das Opfer einzuwirken. Als der am Boden liegende Täter sich an der Hose des Opfers hochzog, riss die Hosentasche und das Portemonnaie des Opfers fiel zu Boden. Die Täter flüchteten mit dem Portemonnaie des Opfers.

Die Polizei sucht jetzt mit einer Phantomskizze nach Zeugen, die die abgebildete Person identifizieren können.

Ergänzend wurde der Täter wie folgt beschrieben:

   – Alter: 25 – 30 Jahre,

   – Größe: 170 – 180 cm,

   – Statur: normal,

   – Erscheinungsbild: afrikanisch,

   – Kopfform: wirkte rund durch den Vollbart,

   – Haut: schokobraun,

   – Haare: schwarz, nach hinten gegelt,

   – Bart: längerer, schwarzer Vollbart,

   – Ohren: anliegend

   – Augenbrauen: ziemlich dichte, sehr nah an den Augen liegend,

   – Augen: eher schmal,

   – Nase: bisschen breiter,

   – Mund: volle Lippen,

   – Geruch: stark nach Parfüm

   – Bekleidung: dunkles T-Shirt mit weißem Schriftzug und Muster;

     mittelblaue Jeans

   – Das Phantombild soll die Person sehr gut wiedergeben.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Polizei Lüneburg fahndet nach Messerstecher"

Hinterlasse einen Kommentar