Polizei warnt: Erneut Phishing-SMS unterwegs. Vorsicht bei angeblichen Paket Benachrichtigungen!

Quelle: Polizei

Bereits seit einiger Zeit verschicken Kriminelle bundesweit SMS-Nachrichten, um an Daten von Opfern zu gelangen. Hierbei handelt es sich um getarnte Sendungsbenachrichtigungen über die angebliche Lieferung eines Paketes. Der Text einer solchen betrügerischen SMS-Nachricht lautet wie folgt/oder ähnlich:

“Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. http://v…..jxgt.duckdns.org”

Durch Anklicken des Links installiert sich auf dem Handy eine Schadsoftware. Diese übernimmt die Kontrolle über das Smartphone, späht gespeicherte Daten aus und verschickt zahlreiche Fake-SMS mit immer gleichem Inhalt an die Kontakte des Opfers.

Die Polizei rät:

Prüfen Sie bei jeder Sendungsbenachrichtigung, ob Sie überhaupt etwas bestellt haben. Fragen Sie gegebenenfalls zunächst beim Versender nach!

Bei Zweifeln: SMS löschen!

Auf keinen Fall den Link anklicken!

Sollten Sie den Link aktiviert haben:

Schalten Sie das Smartphone in den Flugmodus!

Wenden Sie sich an Ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige!

Eine ausführliche Beschreibung der kriminellen Masche und weitere wertvolle Tipps gibt das LKA Niedersachsen unter “https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/sms-mit-paketbenachrichtigungslink-verursacht-massenhafte-sms.html”.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!