Rundfunkbeitrag abschaffen! Jetzt an Petition teilnehmen

Die aktuelle Affäre um die inzwischen zurückgetretene rbb-Intendantin und ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger führte den deutschen Rundfunkbeitrags-Zahlern einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ARD, ZDF, DLF) vor, der einem Selbstbedienungsladen gleicht.

Ein Dickicht an dubiosen Beraterverträgen und politischen Abhängigkeiten. Parteienfilz und Vetternwirtschaft etablierte sich in den letzten Jahrzehnten.

Die Menschen in Deutschland finanzieren total überdimensionierte staatliche Rundfunkanstalten mit jährlich 8,4 Milliarden Euro Beiträgen.

Mit alldem muss jetzt Schluss sein. Die nachfolgende Petition setzt sich für die Abschaffung des Rundfunkbeitrages ein.

Die Teilnahme an der Petition ist ausdrücklich erwünscht:

https://petitionfuerdemokratie.de/gez-zwangsgebuehren-sofort-abschaffen/


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Rundfunkbeitrag abschaffen! Jetzt an Petition teilnehmen"

Hinterlasse einen Kommentar