Staatsfunk wieder mal mit Lücken

Der Staatsfunk „versorgt“ seine Zwangsgebührenzahler mit Informationen. Oder doch nicht? Das ZDF berichtete vom Bundesparteitag der Grünen. Kanzlerkandidatin Annalena verhaspelte sich erst in ihrer Rede. Sie sprach zunächst von „liberalen Feinden“ unserer Demokratie. Dann korrigiert sie sich und redete von „Feinden der liberalen Demokratie“. Anschließend blökte sie lauthals „Scheiße“. Doch am Abend im „ZDF-heute-journal“ ist davon nichts zu hören und zu sehen. Offenbar wollen diese Haltungsjournalisten die im Sinkflug befindliche Frontfrau der Öko-Partei nicht weiter beschädigen. Das ist doch nett…oder?

Nur zu leiser Kritik rafften sich die Gefälligkeitsjournalisten auf: „Befreit wirkte Baerbock auch nach der Rede nicht“, so die zarte Missbiligung einiger Pressevertreter.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Staatsfunk wieder mal mit Lücken"

Hinterlasse einen Kommentar