YouTube-Kanal „Hauptstadtmotor“ – Parlamentsarmee ohne Parlament – Soldaten ohne politischen Rückhalt

In ihrem aktuellen Video widmet sich der YouTube-Kanal „Hauptstadtmotor“ den zuletzt 264 aus Afghanistan heimgekehrten Soldatinnen und Soldaten. Ein ihnen gebührender politischer Empfang blieb unfassbar aus – nicht einmal die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl (SPD) oder der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) empfingen die aus dem Kriegsgebiet Afghanistan in drei Maschinen des Typs Airbus 400 M zurückgekehrten Soldatinnen und Soldaten.

Grund genau für Jens Mickmann und Peter Raabe sich diesem Thema in dieser Woche in ihrem YouTube-Kanal „Hauptstadtmotor“ anzunehmen.

Heute um 15:00 Uhr erscheint ihr aktuelles YouTube-Video mit der Überschrift „Parlamentsarmee ohne Parlament – Bundeswehr ohne politischen Rückhalt“.

Die Initiatoren des „Hauptstadtmotor“ freuen sich auf Sie, wenn Sie als Interviewpartner mit Ihren persönlichen, berlinspezifischen oder bundesweitern Themen mit dazu beitragen, den „Hauptstadtmotor“ mit Leben zu füllen.

Kontakt zum Hauptstadtmotor bekommen Sie über:

den YouTube-Channel:

https://www.youtube.com/channel/UCzvGF834kRFb-eUki6v2R2g

Instagram:

https://www.instagram.com/der_hauptstadtmotor/

Facebook:

https://www.facebook.com/Der-Hauptstadtmotor-100871792065566

E-Mail:

info@hauptstadtmotor.de

YouTube-Channel „Hauptstadtmotor“ – Peter Raabe und Jens Mickmann:


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "YouTube-Kanal „Hauptstadtmotor“ – Parlamentsarmee ohne Parlament – Soldaten ohne politischen Rückhalt"

Hinterlasse einen Kommentar